Unter dieser Rubrik finden Sie Reportagen, Impressionen und Bilder zu vergangenen Veranstaltungen

bibelwerkstatt I 2016

Verstehst du auch, was du liest“ 1. bibelwerkstatt 2016 mit Apostel i.R. Rudolf Kainz als Referent.
20. - 22.5.2016 / Bildungszentrum St. Magdalena / Linz
 
Unter dem Motto „Verstehst du auch, was du liest“ kamen rund 30 Glaubensgeschwister aus Deutschland und Österreich in Linz zusammen, um unter der Leitung von Apostel i.R. Kainz Begebenheiten und Gleichnisse aus den Evangelien gemeinsam zu erörtern und deren auch heute aktuellen Inhalte herauszuarbeiten. Die meisten der Teilnehmer waren bereits beim letzten Mal dabei und freuten sich sehr über das Wiedersehen, aber auch die „Neuen“ wurden herzlich willkommen geheißen.

St MagdalenaUnter dem Motto „Verstehst du auch, was du liest“ kamen rund 30 Glaubensgeschwister aus Deutschland und Österreich in Linz zusammen, um unter der Leitung von Apostel i.R. Kainz Begebenheiten und Gleichnisse aus den Evangelien gemeinsam zu erörtern und deren auch heute aktuellen Inhalte herauszuarbeiten. Die meisten der Teilnehmer waren bereits beim letzten Mal dabei und freuten sich sehr über das Wiedersehen, aber auch die „Neuen“ wurden herzlich willkommen geheißen.AP Kainz beim Vortrag

Am Freitagnachmittag stand die Speisung der 5000 durch Jesus und der anschließende Sturm auf dem See, bei dem Jesus und Petrus über das Wasser gingen, im Mittelpunkt.

Am Samstagvormittag hatten jeweils zwei Gruppen die Themen „Gebet“, Aussagen des Sendschreibens an die Gemeinde zu Philadelphia und „Gleichnis vom ungetreuen Haushalter“ (Lukas 16, 1-13) bearbeitet und präsentiert. vorträgebei der Arbeit 1bei der Arbeit 3
Der Nachmittag diente der Besprechung einzelner Aussagen der Bergpredigt und Beantwortung konkreter Fragen aus dem Teilnehmerkreis durch Apostel Kainz. Beim SIngenImmer wieder wurde die Runde durch fröhlichen gemeinsamen Gesang aufgelockert.

Die bibelwerkstatt endete am Sonntag bei strahlendem Sonnenschein mit einem gemeinsamen Gottesdienst im Seminarraum.
Reich beschenkt nach Seele und Geist, in Dankbarkeit und Vorfreude auf das nächste Mal sind alle nach dem gemeinsamen Mittagsmahl wieder heimwärts gezogen.

Gruppenbild size plus

(Text: H.und I. Fenkl / Fotos: Teilnehmer)